Widerruf

Sonderbestimmung für die Bereitstellung von digitalen Inhalten (§ 18 Abs 1 Z 11 FAGG)

Bei Downloads entfällt nämlich das Rücktrittsrecht, weil folgende 3 Voraussetzungen dafür erfüllt sind: Der Verbraucher hat (nur) dann kein Rücktrittsrecht, wenn der Verbraucher sich zuvor ausdrücklich damit einverstanden erklärt hat, dass die Erfüllung des Vertrages vor Ablauf der Rücktrittsfrist beginnt, der Verbraucher zur Kenntnis genommen hat, dass er mit dieser Zustimmung sein Rücktrittsrecht verliert, der Unternehmer eine Bestätigung nach § 7 Abs 3 FAGG (Bestätigung des geschlossenen Vertrags auf dauerhaftem Datenträger aus der sich auch die Zustimmung des Verbrauchers und seine Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts ergeben; inklusive sämtlicher Informationen des § 4 FAGG) zu übermitteln.

https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/Ruecktrittsrecht_bei_Dienstleistungen_im_Internet.html#heading_Entfall_der_Kostentragung_bei_der_Bereitstellung_von_digitalen_Inhalten____18_Abs_1_Z_11_FAGG_